Gleitflächenboot
Gleitflächen Technik
Gleitflächen Bilder
Gleitflächen Anfang
Motorboot Jetstream
Parrot Hydrofoil
Fahrradanhänger Boot
Segelsurfen
Impressum
Kontakt-Formular


Sie sind der
Besucher


Projekt für 2019: Fiberline G 10 Gleitflächenboot 

Der Nachfolger vom Zisch 74

Da dieses Projekt von 2018 "Surfbrett mit Tümmler SB75" nicht die Geschwindigkeit erbracht hatte wie es sollte habe ich dieses Brett zerlegt. Ein größerer Motor hätte das Surfbrett versenkt.

Auf geht es zu einem neuen Projekt.  Link: Projekt Fiberline G 10 mit Gleitflächen

Tragflächenboot, Tragflügelboot

Motor: Tümmler SB75 Bootsmotor, Seitenborder

  hier das Video. Auf youtube auch in HD 60 Bilder Sekunde

 

Wellenschlag vermeiden mit Gleitflächen

Die vorderen Gleitflächen passen sich den Wellen, damit wird der Bug nicht mehr hin und her gedrückt.

Dadurch wird ein Aufschaukeln vom schnellen Motorbooten oder Powerboaten verhindert.

Es können auch vier oder sechs Gleitflächen angebracht werden. Gleitflächen unter Wasser

müssen aber belüftet werden, damit es keinen Sorgwirkung gibt und das Gleitflächenboot abheben kann.

 

Motor Tümmler SB75 frei drehen befestigt. 

Tümmler SB75 Hydro Rigger Antrieb

 

Aufhängung für die beiden vorderen Outrigger Gleitflächen die können sich nicht nach vorne drehen.

Falls das Boot mal über eine große Welle spring, wäre es fatal wenn die Gleitflächen nach vorne stehen und es eine Vollbremsung geben würde. 

Hydro Rigger, Outrigger, XXL

 

Rechte Outrigger Gleitfläche mit dem kugelgelagerten Drehteller

Hydro Rigger, Outrigger, rechte Gleitfläche

 

Linke Outrigger Gleitfläche, Fender gegen das durchkentern beim stehen. 

Hydro Rigger, Outrigger, linke Gleitfläche

 

Sitz, Lenkung und Gasgriff und Schwert. An das nächste Boot kommt dann die automatik Turnfin. 

Hydro Rigger, Outrigger, Sitz und Lenkung

 

Tümmler SB75. Große Fender damit beim Gas wegnehmen nicht das ganze Heck unter Wasser steht:

Tümmler SB75 Hydro Rigger, Outrigger, Motor und Schwimmer

 

Der Gashebel wurde vom Motor zum Sitz verlegt. Failsave wurde an den Tümmler montiert.

Hydro Rigger, Gashebel, Failsafe

 

Welle vom Tümmler SB 75, Ruder und Motor und Wassereinlass für die Motorkühlung

Hydro Rigger Antrieb und Lenkung

 

Tümmler SB75 auf der Drehplatte. Wasserkühlung ist am Heck unten. 

Tümmler SB75 Hydro Rigger Drehscheibe für Motor

 

Bosch Profil / Träger für die kugelgelagerten Outrigger Tragflächen

Hydro Rigger Gleitflächen drehbar

 

Frontsicht auf das Outrigger Gleitflächenboot

Hydro Rigger Frontansicht

 

 

 

Jetzt kann ich mit dem Fahrrad und Anhänger auch an Uferstellen fahren wo ein Auto niemals hin kommt.  

Rangierhilfe für Hafentrailer

Der Anhänger ist wirklich stabil. Am E-Bike ist eine Rangierhilfe mit einer 50mm PKW Kugel montiert. 

Hafentrailer Bootsanhänger FK300 für kleine Boote, mit verstärkten Rädern.


Rundgang um das Surfbrett vor dem Umbau

Einfach Genial die Erfindung: Querwellen werden einfach unter das Boot durchgleitet. Das Boot kann sich nicht aufschaukeln und dadurch überschlagen!

Ich verkaufe keine Boote und bin auch kein Hersteller. Ist mein Hobby

 

Sie können auch auch Facebook den akutellen Werdegang verfolgen

Auf das f klicken.

 

Der Nachbau vom Gleitflächenboot nach Bildern für Privatpersonen ist erlaubt!

Gewerblicher Nachbau nur mit meiner Erlaubniss!

Und hier das ultimative Rauwasser

Boot mit dem  mechanischen Stabilitäts System. Warum fahren Sie noch ohne?

Die frei drehenden Gleitflächen passen sich den Wellen an. Kein Vollgas

das System gegen das Aufschaukeln und Überschlagen

Tragflächenboot, Tragflügelboot ohne Tiefgang

Wir alle haben Ideen entwickelt, verworfen, getüftelt, getestet

uns förmlich festgebissen an dieser extrem harten Nuss. Powerboate zu

bauen die auch bei hohen Wellengang sich nicht mehr aufschaukeln und dadurch überschlagen. Doch nun ist sie erfolgreich geknackt.

 

Tragflächenboot, Tragflügelboot mit modernen flachen Tragflächen ohne Tiefgang

 

Powerboat Fahrer haben eins gemeinsam, das Wasser wird bei höheren

Geschwindigkeiten hart wie Beton, und es wurde schon viel erfunden: Tragflächenboote,

Ecranoplane, Katamaran, Dreipunkter, Proprider, Dreikantfeile, Outrigger,

Mystic-Powerboat, Elektro oder Verbrenner.... 

 

aber alle können sich überschlagen!!!

 

.... wir wollen den Durchbruch: immer schneller und sicherer.

 

 

 Querwellen werden einfach unter das Boot durchgeleitet!

  Das Gleitflächenboot (sliding surface boat) fährt einfach seinen Kurs weiter. 

  Das Boot passt sich den Wellen an! Wie die Rollen von einem Einkaufswagen.

und Slip-Stick Turnfin, nur nach rechts begrenzt! Aufschaukeln durch Turnfin geht nicht mehr!!!

 

 

Die einfache und dünne Turnfin wurde durch eine stabile Turnfin  ersetzt (Ruder von MHZ)

Die Aufhängung der Turnfin wurde verstärkt und ist immer noch einseitig frei beweglich!!!

 

      Welche Vorteile haben frei bewegliche Gleitflächen sliding surface am Boot:

  • Aufschaukeln mit Überschlag durch Wellengang bis ca 15 cm fast unmöglich,
  • heute am See konnte mich auf dem See austoben, eine normale 7,5er Rigger wäre
  • gleich umgeschlagen! Ich habe das Boot bis jetzt nicht umwerfen können!!!
  • Keine Wellenbildung durch Rumpf oder Schwimmer während der Gleitfahrt!
  • Keine Schallbrücke ins Wasser! Tiere und Taucher werden nicht gestört!
  • Bestätigt durch Taucher am Waidsee in Weinheim! Hatten das Boot zwar
  • gesehen aber nichts gehört!
  • Angenehme und ruhige Fahrt! Kein Schaukeln wie auf normalen Monorumpf
  • oder Katamaranbooten.
  • Uferschutz weil keine Wellenbildung bei Gleitfahrt!
  • Durch den fehlenden Tiefgang kann dieses Tragflächenboot nicht mit
  • Hindernissen unter Wasser kollidieren und dadurch beschädigen oder sich
  • überschlagen!
  • Optimale Energie Effizienz weil der Antrieb das Boot bewegt und nicht nur
  • unnütze Wellen erzeugt!

 

Keilruder wurde fast mittig zur Achse befestigt!  Das schont Gestänge, Ruderservo und Nerven!


Maße und Gewicht Testboot:    (die nächsten werden größer)

 

 

Rumpflänge 76 cm, Gesamtlänge 98cm, Rumpfbreite ca. 10 cm, Gesamtbreit ca. 63 cm

 

 

 

Fahrgewicht 3,8 kg.

 

Antrieb cmb 45,     Prop Ocutra 2160/2260,      

 

AXE Rossi Glühkerze:  R8 für den Sommer   Nitro 25 %  

 

 

 

CMB 45 Rigger 111 km/h mit Ocutra 2160 vor dem Umbau

 

 

 

 

 

 

Heck wurde noch verändert damit der Ocutra 2260 zum Einsatz kommen kann!!    

 

 

 

extremeboat.de Diese Homepage ist ohne Altersbeschränkung erlaubt. | E-Mail über das Kontaktformular

to Top of Page